Seminar „Umsatzsteuer in der Insolvenz“ am 13.03.2020

Jedes Regelinsolvenzverfahren wird zugleich mitgeprägt durch die Umsatzsteuer. DIe rechtlichen Auswirkungen sind dabei erheblich und jedem Verfahren immanent. Hier gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und die notwendige Sicherheit in der Rechtsanwendung inne zu haben. Mit den nachfolgenden Themen können Verfahren stukturierter und rechtssicherer bearbeitet werden:

 

  • Allgemeines zur Unternehmensinsolvenz
  • Sicherungsmaßnahmen im Insolvenzeröffnungsverfahren
  • Eröffnung des (Regel-) Insolvenzverfahrens
  • Umsatzsteuer- und Vorsteuerberichtigung (BFH, 09.12.2010)
  • Abgrenzung der drei Vermögensbereiche/selbständigen Unternehmensteile
  • Verwertung von Sicherungsgut
  • Vorsteuer im Insolvenzverfahren
  • Masseverbindlichkeiten nach § 55 Abs. 4 InsO (BFH, 24.09.2014)
  • Eröffnung in Eigenverwaltung
  • Umsatzsteuerliche Organschaft
  • Aufrechnung und Saldierung
  • Verfahrensbeendigung und Nachtragsverteilung

Download Flyer


Anmeldung zum Seminar am 13.03.2020